Home / Forum / Online Welt & Technik / Welcher Drucker für Privathaushalt (Vieldrucker)?

Welcher Drucker für Privathaushalt (Vieldrucker)?

28. Januar 2018 um 15:23

Ich habe den Canon Pixma MP640. Mein Drucker ist kaputt. Es ist der Druckerknopf. Ich habe überlegt ihn auszutauschen, da ich aber nicht die Garantie habe, dass er dann wirklich funktioniert, suche ich nun einen neuen Drucker.
Wir drucken oder kopieren viel. Mal mehr, mal weniger, aber nicht wenig. Ich habe versucht mich in Laser- und Tintendrucker reinzulesen. Leider bin ich total ratlos.
Was würdet ihr empfehlen? Oder besitzt ihr vielleicht selbst?
Wichtig wäre mir:
1. Günstige Drucke
2. der Drucker sollte kopieren können
3. Farbdrucker mit bei, oder dafür ein extra Drucker? (ich drucke MEISTENS schwarz/weiß
4. Wlan ist wichtig
5. Fax wäre von Vorteil
6. Die Patronen sollten nicht eintrocknen, falls ich mal eine Druckerpause habe
7. Ausdrucke von Fotos/CD Etiketten sollen möglich sein, oder dafür einen extra Drucker? (wird selten genutzt)
8. Wenn teures Anschaffungsgerät, dann sollte es sich rentieren

Ich kann jetzt gar nicht sagen wie viel Seiten ich pro Monat drucke. Vielleicht 100-200. Das ist aber jetzt nur geschätzt. Vielleicht mehr.

Mehr lesen

28. Januar 2018 um 16:27

ein Tintenstrahler wird dann richtig teuer, wenn Du Druckpausen drin hast; viele sind so programmiert daß die Reinigung der Düsen automatisch erfolgt und damit die teuere Tinte im geräteinternen (und nicht austauschbaren) Schwamm verschwindet. Da bekommst dann aus einer Patrone mit dem Hinweis 'ca. 2.200 Seiten' plötzlich nur noch vll. 250 Seten gedruckt.
Natürlich ist die Wiederbefüllung günstiger, aber auch da verdienen die Hersteller kräftig mit weil das Gerät die Daten des Chips auf der Patrone ausliest und somit weiß, ob die Patrone schon mal drin war... mein letzter HP (Pro, 8000er Serie) hat mir zwei fast neue Patronen 'leergereinigt' und danach behauptet, er bräuchte einen neuen Druckkopf- ähnlich beim Canon, dessen Patronen nur halb so viel kosten.
Den Canon nutze ich nur noch als Scanner, den Druck erledigt ein Farblaser (dem ist es egal, wenn er mal ein paar Wochen nichts zu tun hat).
Ein altes analoges Fax hab ich auch noch, das brauche ich nur noch wegen der Behörden. Sonst wäre eine reine Softwarelösung völlig ausreichend (die ich schon zu ISDN-Zeiten hatte).
Den Faxempfang erledigt die FritzBox, die mir die Faxe als eMail schickt.

Der Farblaser hat natürlich keine Fotoqualität, aber für die sind Tintenstrahler einfach zu teuer wenn Du nicht regelmäßig farbige Prints hast. In S/W ist ein Laser dem Tintenpisser sowieso überlegen.

Multifunktionsdrucker mit Fax gibt es schon für unter 500,- in sehr ordentlicher Qualität.

Testberichte findest mittlerweile genug

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2018 um 14:02

Nee...2 Varianten. Entweder ein Farblaser oder aber ein s/w Laser und Tintenstrahl Multifunktionsdrucker. Für den TE könnte dann nämlich dieses Tintenabo von HP ziemlich interessant sein, wenn er nicht mehr wie 15 farbige Seiten pro Monat hat. Ich denke das wäre in diesem Fall die optimalste Variante, aber dann hat man halt 2 Geräte rumstehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2018 um 16:43

Ich würde mal nachfragen, was so eine Reperatur ohne Garantie kostet. Vielleicht zu jemandem, der sich auch mit Computern auskennt?

Es kommt ebenso darauf an, für welchen Zweck du einen Drucker brauchst. AUSSCHLIEßLICH für den Eigengebrauch? Vielleicht hilft dir drucker-check.de/multifunktionsdrucker-fuer-zuhause in dem Fall weiter. Ansonsten stimme ich den Antworten über mir zu.

Lass dir am besten den Drucker auch direkt einrichten, wenn du dir unsicher sein solltest wie es geht. Ich hab mich da zu Beginn richtig doof angestellt. ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Edit/Memes erstellen
Von: anleru1
neu
4. Februar 2018 um 9:00
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen