Home / Forum / Online Welt & Technik / Nutzt ihr alle Onlinebanking?

Nutzt ihr alle Onlinebanking?

7. Dezember 2017 um 17:08

Hey ihr Lieben,

mich würde mal interessieren, ob der Großteil von euch Onlinebanking nutzt oder ob ihr die konservative Variante bevorzugt zwecks Sicherheit etc. 

Bin da aktuell noch etwas skeptisch und würde mir ganz gerne ein paar Meinungen einholen.

Liebe Grüße <3

Mehr lesen

8. Dezember 2017 um 15:41

Bei uns ist inzwischen nur online banking.
Haben 3 Konten bei 2 Banken, damit verschiedene Sicherheitsverfahren: mTAN und chipTAN.
Bisher keine Probleme überhaupt.

Was stört dich denn? Warum skeptisch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2017 um 9:42
In Antwort auf heva38

Bei uns ist inzwischen nur online banking.
Haben 3 Konten bei 2 Banken, damit verschiedene Sicherheitsverfahren: mTAN und chipTAN.
Bisher keine Probleme überhaupt.

Was stört dich denn? Warum skeptisch?

hmm, wenn man nicht so internetaffin ist, dann ist man da doch irgendwie skeptischer, was das internet betrifft. man hört ja manchmal horror-stories zwecks hackig etc. regelst du alle deine finanzen übers netz? auch sowas wie z.B. kredite?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2017 um 12:42
In Antwort auf happylia

hmm, wenn man nicht so internetaffin ist, dann ist man da doch irgendwie skeptischer, was das internet betrifft. man hört ja manchmal horror-stories zwecks hackig etc. regelst du alle deine finanzen übers netz? auch sowas wie z.B. kredite?

Die Kredite beantragen würde ich immer noch in der Filiale, egal, wo.
Zumindest bisher hatten wir das so gemacht.
Online dann nur "überwachen", dass die Abbuchungen richtig erfolgen und genug drauf ist dafür.
Eigentlich das einzige, was tatsächlich "geregelt" wird bei uns, sind die Überweisungen, z.B. an die Ärzte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2017 um 14:49

Meine Schwiegereltern sind z.B. nicht so internetaffin, und machen nichts mit online-banking; bei denen läuft alles über Lastschriften und Papier-Belege.
Also wenn es einem nicht gefällt, kann man auch onhe auskommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2017 um 16:09

Nutze Onlinebanking seit Jahren. Bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht. Natürlich schon öfter mal das PW ändern. Und je nachdem, welche Validierungsmethode du wählst, ist es dann doch schon sehr sicher denke ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2017 um 16:11

Seit knapp 8 Jahren nutze ich nur Online-Banking und hatte damit keine negativen Erfahrungen. Ihr müsst einfach gewisse Grundregeln beachten.

- der Rechner, der für's Online Banking benutzt wird, sollte nur für ernsthafte Angelegenheit in Verwendung sein. Bedeutet: Klickt keine komischen Links in komischen Emails an, haltet euch von dubiosen Seiten fern (auch die mit gewissen xxx Inhalten!), lasst die Kinder dort nicht ran. 
- nutzt ein kryptisches Passwort für den Login (Zahlen, Buchstaben, Sonderzeichen)
- verwendet ein 2-Faktor Verfahren, beispielsweise den TAN Generator für die Chip-Karte. Da bekommt ihr ein Modul (ca 10 Euro), welches euch die TANs generiert. D.h. um eine Überweisung zu tätigen benötigen jedwede Kriminellen euer Login Passwort UND eure physikalische Bankkarte
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2017 um 16:45

danke für eure vielen antworten. dass es so viele von euch nutzen beruhigt mich schon! stimmt auch wieder. wahrscheinlich ist das alles schon extrem abgesichert alleine durch das TAN-verfahren. habe auch noch nie gehört, dass da was passiert ist. 

in deutschland geht das schon mit den krediten.. smava kennt man z.B. aus der werbung. überlege, ob ich komplett auf online umsteige und auch kredite etc. darüber abwickel. spart schon ne menge zeit und man muss sich nicht mit irgendwelchen bankern rumärgern. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2017 um 20:13

Ja klar da kann man viel Zeit mit sparen und die Gebühren sind oft deutlich geringer. Am Anfang ist das etwas ungewohnt, aber da gewöhnt man sich schnell dran

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 11:40

Hallo ,

also meine Freunde und ich benutzen auch nur noch Online Bankning.
Es ist so viel einfacher als jedes Mal zur Bank zu rennen, wenn man
eine Überweisund oder ähnliches machen muss.

Bis jetz hatten weder meine Freunde noch ich Probleme also denke ich,
dass du dir keine Sorgen machen musst.

Solange du schon länger bei deiner Bank ist und du ihr ja dein Geld
anvertraust, kann da ja eigentlich nichts schief laufen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2018 um 9:37

Dafür nutzt man heutzutage die 2-Faktor Authentifizierung. Selbst wenn dein Passwort bekannt wird, kann man damit nun mal nichts machen.

Wer blind ist und sich ausschließlich auf PW verlässt, muss das Risiko eben tragen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2018 um 11:25

Hey,

ja klar, ich nutze mittlerweie nichts anderes mehr. Ich war schon ewig in keiner Filiale mehr, finde Online-Banking echt entspannt und die Sicherheit wird ja auch immer besser...

Trau dich 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2018 um 15:28

Schon lange! Habe Jahre lang versucht meine liebe Mutter von den Vorteilen zu überzeugen. Jetzt hat es endlich geklappt und sie ist total begeistert. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2018 um 7:21

Ich kann hier nur von Online Banken in Österreich schreiben. Bin bei mehreren angemeldet. Kredit ist auch kein Problem. Angefragt, genehmigt, ausgezahlt und schon wieder zurückgezahlt. Alles kein Problem. Ging sehr schnell und alles von zu Hause aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2018 um 23:11
In Antwort auf happylia

Hey ihr Lieben,

mich würde mal interessieren, ob der Großteil von euch Onlinebanking nutzt oder ob ihr die konservative Variante bevorzugt zwecks Sicherheit etc. 

Bin da aktuell noch etwas skeptisch und würde mir ganz gerne ein paar Meinungen einholen.

Liebe Grüße <3

Yep, schon sehr oft. Ich verstehe auch die skeptischen Meinungen, aber bis jetzt war immer problemlos, hoffentlich bleibt es auch so. Da bestehen immer Risiken, aber solche bestehen glaube ich auch wenn man die Online banking Funktion nicht verwendet und sie ist doch sehr praktisch oder?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2018 um 13:02

Nutze Online-Banking seit 1999 und hatte noch nie damit Probleme gehabt. Habe bisher TAN und mobileTAN benutzt, jetzt, da mobileTAN gebührenpflichtig wird, werde ich auf PhotoTAN wechseln. Alle Bekannte und Verwandte zwischen 20 - 60 (u.a. meine Schwiegereltern) nutzen Online-Banking ebenfalls, bei allen verlief es bisher absolut problemlos.   

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2018 um 22:51

Ich nutze Onlinebanking noch mit ChipTan. Allerdings nicht allzu oft, hab einfach nicht soviele Sachen,die ich noch selbst überweisen muss.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2018 um 10:02

Auf jeden Fall Onlinebanking, alles andere frisst zuviel Zeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2018 um 11:08
In Antwort auf happylia

Hey ihr Lieben,

mich würde mal interessieren, ob der Großteil von euch Onlinebanking nutzt oder ob ihr die konservative Variante bevorzugt zwecks Sicherheit etc. 

Bin da aktuell noch etwas skeptisch und würde mir ganz gerne ein paar Meinungen einholen.

Liebe Grüße <3

Also ich finde Onlinebanking eine super Alternative, aber zum zahlen benutze ich meistens Paypal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2018 um 12:09

Da mein Konto über eine Online-Bank läuft nutze ich ausschließling Online-Banking und gehe nur noch für Bargeld in eine Bankfiliale.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2018 um 11:45
In Antwort auf happylia

Hey ihr Lieben,

mich würde mal interessieren, ob der Großteil von euch Onlinebanking nutzt oder ob ihr die konservative Variante bevorzugt zwecks Sicherheit etc. 

Bin da aktuell noch etwas skeptisch und würde mir ganz gerne ein paar Meinungen einholen.

Liebe Grüße <3

Nutze Online-Banking schon sehr lange. Mittlerweile auch auf Smartphone-App umgestiegen nach anfänglicher Skepsis. Bin bisher echt zufrieden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2018 um 19:29

Ich habe inzwischen keine Filialbank mehr, weil ich die einfach mit meinem Gehalt nicht zahlen könnte. Was die an Gebühren verlangen. Gut, vielleicht bin ich auch ein Sonderfall dadurch, dass ich selbständig bin. Es gibt einfach keinen Gehaltseingang, was bei den meisten Banken die Voraussetzung für ein Gratiskonto ist. Ich habe ein Geschäftskonto und hoffe von Monat zu Monat drauf, dass genug Aufträge abgerechnet werden können, dass ich mir immer mal wieder ein bisschen was auf's Privatkonto holen kann.

Generell würde ich aber auch dann, wenn Sparkasse, Raiffeisen und so nicht so viel verlangen würden, inzwischen die reinen Onlinebanken vorziehen. Da bin ich nicht an Automaten von xy gebunden, sondern kann heutzutage in nahezu jedem Supermarkt  abheben, es ist immer eine Mastercard gebührenfrei dabei, was beim Online-Einkauf große Vorteile hat wegen der Reklamierbarkeit von Zahlungen, Servicezeiten sind rund um die Uhr. Wenn Filialen offen hatten, war ich immer auf auswärtstermin oder hatte wichtige Gespräche, sodass ich oft drei bis vier Wochen gebraucht hatte, um endlich was in einer Filiale erledigen zu können. Jetzt mache ich den Chat auf und tippe mein Anliegen ein. Kann mir der Berater nicht helfen, setzt er einem Kollegen einen Case und der meldet sich dann per Mail am Tag danach, sodass ich nicht nochmal Zeit investieren muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2018 um 13:25

Ich benutze Online-Banking und finde es sehr praktisch, weil man jederzeit einen guten Überblick über seine Finanzen hat. (Manchmal ist das traurig, aber naja... haha)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2018 um 18:01
In Antwort auf happylia

Hey ihr Lieben,

mich würde mal interessieren, ob der Großteil von euch Onlinebanking nutzt oder ob ihr die konservative Variante bevorzugt zwecks Sicherheit etc. 

Bin da aktuell noch etwas skeptisch und würde mir ganz gerne ein paar Meinungen einholen.

Liebe Grüße <3

Nur online. Habe eine Sicherheit einbauen lassen, online kann nur ein bestimmter maximaler Betrag überwiesen werden. Im schlimmsten Fall wäre etwas Geld weg, aber keiner kann unkontrollierbar Summen abgreifen. Wenn ich einmal eine höhere Sonderzahlung hätte, dann würde ich das z.B. über payp. machen oder ich rufe bei der Bank an und lasse das einmalig freischalten.

Und natürlich muss man aufpassen und nicht einfach auf pishing-mails klicken, Virenschutz auf das Endgerät.

Ich hab´ da eher Bedenken im Supermarkt mit dem kontaktlosen bezahlen. Da greift schneller einer Geld und Daten ab als beim online-Banking ...

LG

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen